Kaffeesatz als Rohstoffquelle

Kaffee ist die zweitwichtigste Handelsware nach Erdöl. Ist der Kaffee einmal gebrüht verbleibt als Rest der Kaffeesatz, der meistens im Abfall landet. Um diesen zu verwerten, startet nun das Projekt »InKa – Intermediate aus industriellem Kaffeesatz«, in dem vom Fraunhofer UMSICHT zusammen mit Partnern mögliche Verwertungsansätze geprüft werden.

Powered by WPeMatico