Erwärmung in der Stratosphäre erzeugt kalte Winter

In der ersten Januarwoche hat sich die arktische Stratosphäre
schlagartig erwärmt, Klimawissenschaftler bezeichnen dies als ein
«sudden stratospheric warming» (SSW). Die Folge davon ist kaltes
Winterwetter – ETH-Professorin Daniela Domeisen und ihr Doktorand
Alexander Wollert haben dieses Phänomen eindrücklich visualisiert.

Powered by WPeMatico

You cannot copy content of this page