Klimaschutz durch Fruchtfolgen

Wenn Raps, Gerste und andere Nutzpflanzen sich auf dem Feld im Laufe der
Vegetationsperiode abwechseln, ist das gut für die Böden. Seit
Jahrhunderten nutzen Landwirte die sogenannte „Fruchtfolge“, um die
Fruchtbarkeit zu erhalten. Doch auch die Klimabilanz von Brot, Milch und
Biokraftstoffen wird davon beeinflusst.

Powered by WPeMatico